NEWS

Aktuelle Nachrichten

Danke an alle Beteiligte bei "Samstags in Isny"!

Der leistungsstarke Einzelhandel, die vielfältige Gastronomie, die lebendigen Vereine – dass es sie in Isny gibt, ist bekannt. Doch was über den Normalbetrieb hinaus alles möglich ist, wieviel Engagement in ihnen steckt, das hat die Aktionsreihe „Samstags in Isny“ gezeigt. Es ist an der Zeit, Danke zu sagen.

Drei Monate lang war in Isny an jedem Samstag was geboten. Beim Händlerflohmarkt präsentierten sich Isnyer Geschäfte auf außergewöhnliche Weise, unter orangenen Sonnenschirmen und mit Sonderangeboten vor den Ladentüren. Isnyer Lokale luden zu Spezialitäten im Quartier, ließen Musik aufspielen und bewirteten unter einem gemeinsamen Motto. Der TC Isny, der WSV Isny, die Handballer des TV Isny, der FC Isny, die Isnyer Ortsgruppe des DRK und die Aktion STADTRADELN gemeinsam mit dem ADFC Isny sorgten für sportliche Unterhaltung, animierten zum Mitmachen und ließen das Gemeinschaftsgefühl aufleben. Dazu lockte das Flohmärktle, organisiert von Sabrina Hail, drei Mal in die Wassertorstraße.

11 Wochen Lebendigkeit

Die Reihe sollte im Mai starten, wegen Corona konnte die erste Aktion jedoch erst am 26. Juni stattfinden. 11-mal lieferte Isny von da an einen guten Grund samstags die Innenstadt zu besuchen. Isny hat sich von seinen besten Seiten präsentiert!

Die Aktionsreihe wurde unter dem Titel „Samstags in Isny“ aufgelegt, um nach den massiven coronabedingten Einschränkungen im Frühjahr mit kleinen aber regelmäßigen Veranstaltungen wieder Leben in die Stadt zu bringen. Das wichtigste Ziel: die sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie abzumildern.

Und es scheint gelungen: Die Resonanz von Besuchern, Geschäftsinhabern, Lokalbetreibern und Vereinen war sehr gut.Möglich war das jedoch nur durch die Beteiligung genau jener Geschäfte, Lokale, Vereine und Bürger. Denn man kann keine Innenstadtbelebung machen ohne die Innenstadt mitzunehmen und genau diejenigen einzubinden, die das Leben dort ausmachen.

Ihnen allen wollen wir danken!

Hilfspaket der Stadtverwaltung

Finanziert wurde die Reihe von der Stadtverwaltung, aus den Mitteln des vom Gemeinderat im Februar beschlossenen, 35.000 Euro umfassenden Hilfspakets für die Innenstadt. Isny Aktiv hatte sich zu Anfang des Jahres massiv dafür eingesetzt. Diese Hilfe, ausgerichtet auf Handel und Gastronomie, war nötig und die Stadtverwaltung und der Gemeinderat haben damit einen extrem wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemiefolgen geleistet.

Vielen Händlern und Gastronomen ginge es aktuell wahrscheinlich schlechter, wenn nicht zahlreiche Besucher die Angebote in den letzten Wochen wahrgenommen hätten. Wir möchten daher auch unserem Bürgermeister, der Stadtverwaltung und dem Gemeinderat danken, die sich mit den lokalen Betrieben solidarisiert und sich für sie eingesetzt haben.

Gemeinsame Aktionen für die Stadt

Wir hoffen, dass alle Vereinsmitglieder, Händler und Lokalbetreiber sowie deren Teams und auch die Musiker den Dank als Gemeinschaft anerkennen. Ein persönliches Dankeschön geht auch an Bettina Güttinger, die trotz Unsicherheiten und vieler Auflagen den großen Töpfermarkt organisiert hat. Die Innenstadt war außerordentlich gut besucht - darüber haben sich die innerstädtischen Gewerbetreibenden ganz besonders gefreut, denn parallel fand der zweite Händlerflohmarkt statt. Es war schön zu sehen, wie sich die verschiedenen Aktionen in Isny ergänzen und Isny sich dadurch in seinem besten, so lebendigen Licht zeigen konnte.“

 

 

 

 

Isnyer Wochenmarkt

Der Markt bietet mit rund 35 Ständen ein umfangreiches Angebot an frischen Waren, direkt vom Erzeuger aus der nahen Umgebung. Es werden ganzjährig Obst, Gemüse, Blumen, Pflanzen, Fisch, Fleisch, Käse und vieles mehr angeboten. Der Markt findet immer donnerstags statt.

 

Isny erleben

Kleinstadt mit bewegter Geschichte und quirrligem Leben. Türme und Tore, Natur und Kultur - Isny lässt sich ganz vielfältig erleben. Erfahren Sie mehr!

Mitglied werden

Isny Aktiv Mitglieder profitieren von einer starken Gemeinschaft. Die Vorteile hier auf einen Blick.