Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltung

Allgäu Tag: Kräuter, Käse, Stadtbäume

tl_files/isnyaktiv/veranstaltungen/Allgaeu Tag/isny-allgaeutag-bergstaetter-boerlas-kinder-tanzen-foto-isny-marketing-rau.jpg

Am 15. August begeht Isny traditionell den Allgäu Tag. Von 9 bis 18 Uhr dreht sich alles um Tradition und Brauchtum, um all jene Produkte, die fest mit dem Allgäu verbunden sind.

Der Allgäu Tag findet am Feiertag "Mariä Himmelfahrt" statt, an dem die bayerischen Nachbarn frei haben. Aber nicht nur sie heißt die württembergische Stadt beim Familieneinkaufstag willkommen. Am Allgäu Tag sind alle eingeladen, diese liebenswerte Region mit all dem Guten, das sie hervorbringt, aber auch Isnys reizvolle Altstadt mit ihren Sehenswürdigkeiten zu genießen.

 

Hochwertige kulinarische Erzeugnisse

Gefeiert wird an diesem Tag das Allgäu mit seiner schönen Landschaft, mit seiner Musik, seinem Brauchtum und den Menschen, die Traditionen schätzen. Gefeiert werden aber auch die hochwertigen landwirtschaftlichen Erzeugnisse, für die diese Kulturlandschaft steht. Beim Regionalmarkt gibt es Produkte und Spezialitäten in großer Auswahl. Milch ist der wichtigste Rohstoff, den die Landwirtschaft im Allgäu hervorbringt. Auf Milch und Käse liegt beim Regionalmarkt deshalb ein Schwerpunkt. Heimischen (Wild-) Kräutern, Bienen und weiteren Naturthemen werden Aktionen und Vorführungen gewidmet.

Allgäuer Brauchtum

Musikalisch hat das Allgäu einiges zu bieten und Besucher können sich am Spiel der Allgäuer Musikanten erfreuen. Für zünftige Musik sorgen Alphörner, Kontrabass und Akkordeon.

Spiel und Spaß kommen nicht zu kurz. Dafür lassen sich die Veranstalter einiges einfallen: Holz sägen, Kuh melken, Käse schmecken und Bäume erraten – bei der Allgäu Olympiade erfahren die kleinen Besucher von den Eigenheiten ihrer Heimat auf spielerische Art. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sind außerdem zum Schaukäsen eingeladen: Milch und Lab einmal selbst mischen, die Gallerte schneiden und den Käsebruch in kleine Formen füllen. Dabei erfährt man nicht nur hautnah wie die Milch zum Käse wird, sondern bekommt auch kompetente Antwort auf alle Fragen rund ums Käsemachen. Zwischendurch darf natürlich probiert werden!

Auch das Kräuterboschenbinden wird gepflegt: Am Stand der kräuterkundigen Frauen vom Verein Allgäuer Kräuterland erfahren Besucher, was es mit dem alten Brauch auf sich hat, welche Kräuter und Blumen zum Binden genutzt werden und fertig gebundenen Kräuterboschen sind erhältlich. Wer möchte, kann seinen Boschen außerdem August um 17 Uhr in der Kirche St. Maria in der Kemptener Straße segnen lassen.

Wer einmal selbst auf die Suche nach den richtigen Kräutern für den Boschen gehen und mehr über die Herkunft des Brauches und die Wirkung der Pflanzen erfahren möchte, kann an den zwei Workshops im Vorfeld teilnehmen. Sonja Raiser-Stehr und Brigitte Ortmann vom Allgäuer Kräuterland e.V. nehmen Interessierte am Freitag, 12. August von 17 bis 19 Uhr und am Samstag, 13. August von 14 bis 16 Uhr mit zum Sammeln. Jeder Teilnehmer darf anschließend seinen persönlichen Kräuterboschen binden und mitnehmen. Infos & Anmeldung: www.isnyaicher22.de

Jahresthema Bäume

Am großen Infostand gegenüber dem Schmalzbrunnen gibt Alexandra Haug, Sachgebietsleiterin Natur und Landschaftspflege der Stadtverwaltung, im Rahmen des aktuellen Isnyer Baumschutzkonzeptes von 10 bis 17.30 Uhr Informationen zum Isnyer Baumbestand.

Bürger und Bürgerinnen erhalten nicht nur einen Einblick in die Tätigkeiten der Stadtverwaltung, sondern können sich ganz konkret über den städtischen Baumbestand und dessen Kontrolle sowie über Baumfunktionen und Baumschäden informieren. Sie erfahren, wann und warum Fällungen und sonstige Pflege- und Hegemaßnahmen hinsichtlich der Verkehrssicherheit notwendig sein können und wie Pflanzungen zum Klimaschutz und zur Steigerung der Aufenthaltsqualität vorgenommen werden. Außerdem wird das Isnyer Baumkataster vorgestellt, in dem seit 2018 alle städtischen Bäume erfasst sind. Anhand zahlreicher Infotafeln können sich Besucher auch eigenständig über diese Themen am Stand informieren.

Stadtförster Johannes Merta informiert über aktuelle Themen der Forstwirtschaft. In der Gotischen Halle des Rathauses stellt der BUND Naturschutz in Bayern e.V. zu „Wir Bäume sind eure besten Freunde“ aus. Um 11 Uhr startet von hier der „Spaziergang zum Obst“ mit Dominik Appenmaier, Fachwart für Obst und Garten, und Baumpfleger Jakob Dürrenberger nimmt Interessierte um 13 Uhr mit auf einen geführten Spaziergang zu den Isnyer Stadtbäumen. Um 14 Uhr geht´s mit Stadtimker Franz Pareth zu den Stadtmauerbienen und um 15 Uhr dürfen sich Interessierte dem Architekten Peter Rau auf einen Spaziergang zur Josefskapelle in die Isnyer Vorstadt anschließen.

Der Isnyer Einzelhandel beteiligt sich mit besonderen Angeboten für die Kunden am Allgäu Tag. Ob in Gasthäusern oder Straßencafés - bei den Isnyer Gastronomen ist angenehm einkehren. So wird der Tag zum entspannten Vergnügen für die ganze Familie.

 

SCHREIBEN SIE DEN ERSTEN KOMMENTAR

Isnyer Wochenmarkt

Der Markt bietet mit rund 35 Ständen ein umfangreiches Angebot an frischen Waren, direkt vom Erzeuger aus der nahen Umgebung. Es werden ganzjährig Obst, Gemüse, Blumen, Pflanzen, Fisch, Fleisch, Käse und vieles mehr angeboten. Der Markt findet immer donnerstags statt.

 

Isny erleben

Kleinstadt mit bewegter Geschichte und quirrligem Leben. Türme und Tore, Natur und Kultur - Isny lässt sich ganz vielfältig erleben. Erfahren Sie mehr!

Mitglied werden

Isny Aktiv Mitglieder profitieren von einer starken Gemeinschaft. Die Vorteile hier auf einen Blick.