Unternehmerstammtische

Einmal monatlich lädt Isny Aktiv zum Unternehmerstammtisch, einem informellen Austausch für alle am Wirtschaftsstandort Isny Interessierte. Gastgeber ist jeweils einer der hiesigen Betriebe. Eine Anmeldung ist zwingend erforderlich, eine spontane Teilnahme ist nicht möglich

Isny Aktiv Mitglieder erhalten bei der Anmeldung zu den Unternehmerstammtischen eine Vorbucher-Option. Das heißt, die Teilnehmerliste steht zuerst den Mitgliedern des Vereins offen. Nicht-Mitglieder erhalten einen Platz auf der Warteliste. Wenn ab Versand der Einladung nach einer Woche noch Plätze auf der Teilnehmerliste frei sind, rücken die Personen auf der Warteliste entsprechend Anmeldedatum nach. Die Teilnehmerzahl von Mitarbeitern der gleichen Firma ist auf maximal zwei Personen beschränkt. Die Anmeldungen nimmt unsere Geschäftsstelle telefonisch unter 07562/99990 60 oder per E-Mail: info@isny-aktiv.de entgegen.

Peaks fitness & wellness, ewatec e.K. und die Allgäuer Bauelemente GmbH

Dienstag, 8. November um 19 Uhr

Infos folgen!

 

Vergangene Unternehmerstammtische

Allgäuer Holzliebelei

Dienstag, 5. April um 19 Uhr

Die Allgäuer Holzliebelei wurde 2018 von Ricarda Mayer und Lisa Marie Martach in Isny gegründet. Der Schreinermeisterbetrieb fertigt individuelle Möbel nach Maß, bietet die Erstellung kompletter Raumkonzepte für Neu- oder Umbauten an und entwickelt Möbelunikate.

Beim Unternehmerstammtisch werden die Teilnehmer*innen durch die Halle geführt, erhalten Einblick in die Arbeitsbereiche der Schreinerei und erfahren aus erster Hand wie sich das noch junge Isnyer Unternehmen entwickelt. Interessierte sind eingeladen, sich bei einem kleinen Projekt selbst mit dem Material Holz auseinanderzusetzen. Im Anschluss an die Besichtigung ist Zeit für Fragen und Gespräche.

Beginn ist um 19 Uhr, es wird um pünktliches Erscheinen gebeten.

Info: Treffpunkt ist vor dem Gebäude, am Achener Hof 13. Parkmöglichkeiten befinden sich vor der Halle und auf dem Gelände der Firma Invacare gleich nebenan. 

CuraMed Akut Klinik Allgäu

Dienstag, 3. Mai um 19 Uhr

In den Räumen des ehemaligen Terrassenhotels entsteht zurzeit die CuraMed Akutklinik Allgäu als das dritte Haus der CuraMed Klinikengruppe: Eine private Fachklinik für Psychosomatik und Psychotherapie, die im Juli 2022 öffnet. Behandelt werden in dieser besonderen Atmosphäre bis zu 37 Patienten mit Burnout, Depression, Ängsten oder Folgen von Belastungen. Die privat versicherten Patienten und Selbstzahler sind häufig Lehrer, Einsatzkräfte oder andere Beamte, Selbstständige oder Personen in Führungspositionen. Ziel ist es, mit einer hohen Behandlungsqualität und Behandlungsintensität unseren Patienten den Zugang zu ihrer Leistungsfähigkeit und ihrer Lebensfreude wieder zu eröffnen. Dafür wird mit einem ganzheitlichen Spektrum an traditionellen und modernen Behandlungsmethoden gearbeitet, das neben mehreren Psychotherapieverfahren, Sport- und Körpertherapien auch Bogenschießen, therapeutisches Klettern sowie eine hochwertige Ernährung beinhaltet.

Die Teilnehmer*innen des Unternehmerstammtisches werden von Geschäftsführer Bernd M. Scheffold, Verwaltungsleiter Michael Insam und Chefarzt Dr. med. Dipl. Psych. Jürgen Kräutter mit einer kurzen Vorstellung in Empfang genommen. Es folgt ein ca. halbstündiger Vortrag von Dr. Kräutter und im Anschluss daran werden die Teilnehmer*innen in mehreren Gruppen durch das Haus geführt. Markus Immler wird die Hausführung ebenfalls begleiten. Daran schließt sich Zeit für Fragen und Gespräche an.

Beginn ist um 19 Uhr, es wird um pünktliches Erscheinen gebeten.

Info: Treffpunkt ist vor dem Gebäude, am Alpenblickweg 3 in Isny-Neutrauchburg. Parkmöglichkeiten befinden sich vor dem Gebäude.  

Schreinerei Albrecht, Holzquadrat, Landgasthaus zum Kreuz

Dienstag, 17. Mai 2022 um 19 Uhr: Gemeinsamer Unternehmerstammtisch dreier Unternehmen in Beuren.

Das Motto von Schreinerei Albrecht und Holzquadrat ist „zwei Schreiner eine Werkstatt“. Hubert Albrecht von der Schreinerei Albrecht zeigt, was im Fensterbau mit modernen Fenstern und Haustüren alles möglich ist, gerade auch in der Altbausanierung. Bei seinen neuen Mietern Dominik Haas und Florian Sinz von Holzquadrat dreht sich dann alles um Möbel. Sie haben die Werkstatt komplett renoviert und mit modernster Schreinertechnik ausgestattet. Sie zeigen, wie der Möbelbau beim Schreiner in der Zukunft aussehen kann. 

Das Landgasthaus Kreuz wird mittlerweile von der dritten und vierten Generation der Familie Mayer fortgeführt. Die Mayers haben im letzten Jahr das Landgasthaus komplett saniert und ausgebaut. Nicht nur die Zimmer des Hotels sind erweitert und modernisiert worden. Auch der komplette Gastraum samt Terrasse ist vergrößert worden und strahlen im neuen Glanz. 

Alle drei Unternehmen laden zur Besichtigung zum gemütlichen Austausch.

Info: Treffpunkt ist am 17. Mai um 19 Uhr in Beuren, im Elisabethenweg 3 bei der Schreinerei Albrecht und Holzquadrat.

Schönegger Käse Alm GmbH

Freitag, 3. Juni 2022 um 14 Uhr (Sondertermin):  

In über 30 Jahren wurde aus dem Ein-Mann-Betrieb ein Unternehmen mit über 200 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz von etwa 70 Millionen Euro aufgebaut. Mittlerweile liefern über 500 bäuerliche Familienbetriebe aus der Region ihre Bergbauern-Heumilch an die Sennereien der Schönegger Käse-Alm. Daraus werden in vier Käsereien pro Jahr etwa 50 Millionen Kilogramm Bergbauern-Heumilch zu feinsten Bergbauern-Heumilchkäsespezialitäten verarbeitet.

Inzwischen vermarktet die Schönegger Käse-Alm ihre Produkte in den eigenen Geschäften, über diverse Franchisepartner, über den Privatkundenversand inkl. Online-Shop, Fachgeschäfte, den Großhandel und den Lebensmitteleinzelhandel. Darüber hinaus werden die Produkte auch im Export angeboten, wobei dort die Käse mit der Marke König-Ludwig ein absolutes Zugpferd darstellen. Das Unternehmen hat die Vermarktungsrechte für Molkereiprodukte von Prinz Luitpold von Bayern erhalten und ist damit das einzige Unternehmen, das Käse unter dieser Marke herstellen darf.

Aufgrund der längeren Anfahrt organisiert Isny Aktiv eine gemeinsame Anreise mit dem Bus nach Steingaden mit Weiterfahrt nach Schönegg zur Firmenbesichtigung. Abfahrt in Isny ist um 14 Uhr vom Busbahnhof mit einem Schüle-Bus. Nach ihrer Ankunft werden die Teilnehmer*innen des Unternehmerstammtisches von Sepp Krönauer, Käsemeister, Geschäftsführer und Inhaber der Schönegger Käse-Alm in Steingaden begrüßt. Nach der Betriebsführung durch den Reifekeller geht es mit dem Bus weiter nach Rottenbuch - Schönegg. Dort erhalten die Teilnehmer*innen Einblicke in die Erfolgsgeschichte der Schönegger Käse-Alm und es wird zur Verkostung der Produkte geladen. Um 19 Uhr wird die gemeinsame Rückfahrt nach Isny angetreten.

Info: Treffpunkt ist am 3. Juni um  14 Uhr am Busbahnhof in Isny.

Blaser Group GmbH

Dienstag, 5. Juli 2022 um 19 Uhr.

Die Teilnehmer*innen des Unternehmerstammtisches bei der Blaser Group GmbH in Isny erwartet eine Firmenpräsentation mit anschließender Werksführung. Nach einer kleinen Stärkung im Trainings-, Erlebnis- und Begegnungszentrum, bietet sich für die Teilnehmer*innen die Möglichkeit das Schießkino zu nutzen.

Die Blaser Group ist einer der weltweit führenden Hersteller der Jagd- und Outdoor-Branche mit den Marken Blaser, Mauser, J.P. Sauer & Sohn, Rigby, Liemke, Minox sowie dem Optikspezialisten Blaser Group Wetzlar GmbH. Büchsenmachermeister Horst Blaser gründete das Unternehmen im Jahr 1957. Während der Betrieb im Jahr 1971 noch etwa 40 Mitarbeiter*innen hatte, beschäftigt Blaser inzwischen allein am Standort Isny mehr als 500 Mitarbeiter*innen.

Info: Treffpunkt ist um 19 Uhr an der Blaser Alm, Ziegelstadel 1 – Parkmöglichkeiten befinden sich ausreichend hinter dem Werk 4, der Bereich ist ausgeschildert. 

 

Riedle Spedition GmbH & Co. KG

Dienstag, 2. August 2022 um 19 Uhr.

Die Spedition Riedle GmbH & Co. KG feiert in diesem Jahr ihr 90. Firmenjubiläum. Im Jahr 1932 wurde das Unternehmen von Magnus Riedle gegründet, um Langholztransporte durchzuführen. Heute ist die Spedition Riedle GmbH & Co. KG, die inzwischen in der vierten Generation von der Familie Riedle geführt wird, auf den Transport sowie die Logistik gekühlter und tiefgekühlter Lebensmittel spezialisiert.  Das Unternehmen hat sich dabei besonders den Themen Innovation und Nachhaltigkeit verschrieben. So wurde das Kältekonzept der Firma im Jahr 2016 mit dem Deutschen Kältepreis ausgezeichnet. Die Kälteanalagen werden mit selbst erzeugtem regenerativem Strom betrieben werden.

Die Teilnehmer*innen des Unternehmerstammtisches erwartet an diesem Abend eine Firmenpräsentation mit anschließender Führung durch das Unternehmen. Danach ist Zeit für Fachgespräche und gemütliches Beisammensein bei Essen und Trinken.

Info: Treffpunkt ist um 19 Uhr vor dem Haupteingang der Spedition Riedle GmbH & Co. KG, Unterer Auenweg 1, 88299 Leutkirch – Parkplätze sind direkt nach der Einfahrt auf das Firmengelände ausgewiesen. 

Oberall Bau GmbH & Co. KG

Mittwoch, 31. August 2022 um 15.30 Uhr in Waltenhofen (Sondertermin).

Im Mai 1996 gründeten Ernst Horner und Hans-Walter Dieing aus dem Insolvenzunternehmen Kunz die neue Firma Oberall Bau GmbH & Co. KG. Von Beginn an ist die Geiger Unternehmensgruppe beteiligt. Die Firma ist in den Bereichen Hochbau, Straßen- und Tiefbau, Asphaltarbeiten und Brücken-Ingenieurbau tätig.  Die Rohrbachtobelbrücke mit ihrer Bogenstützweite von 100 Metern wurde in einem neuen Verfahren mit einem Lehrgerüst aus Holz erbaut.

Hans-Walter Dieing stellt die von der Firma Kunz in den Jahren 1979 bis 1983 erbaute Rohrbachtobelbrücke vor: Nach Ankunft am Parkplatz des Gasthaus Waldhäusle, führt Hans-Walter Dieing die Teilnehmer*innen etwa eine Stunde durchs Naturschutzgebiet zur Rohrbachtobelbrücke. Festes Schuhwerk ist hierfür unbedingt nötig. Direkt unter der Brücke gibt es Wissenswertes zum Bau und den Besonderheiten der Rohrbachtobelbrücke. Anschließend geht es auf direktem Weg (ca. 10 Minuten Laufzeit) zurück zum Waldhäusle zur gemeinsamen Einkehr.

Die Teilnehmerzahl für den Unternehmerstammtisch ist auf 15 Personen beschränkt.

Info: Treffpunkt ist um 15.30 Uhr am Parkplatz des Gasthaus Waldhäusle, Helen 95 ½ in 87448 Waltenhofen - von der B12 die Abfahrt Hellengerst. Es wird um pünktliches Erscheinen gebeten und das Tragen von festem Schuhwerk wird unbedingt empfohlen.

Stephanuswerk Isny

Dienstag, 6. September 2022 um 19 Uhr.

Das Stephanuswerk Isny (STWI) bietet körper- und mehrfach behinderten sowie psychisch erkrankten bzw. seelisch behinderten Menschen individuelle Bildungs-, Arbeits- und Wohnmöglichkeiten mit dem Ziel der Teilhabe dieser Menschen am Leben in der Gesellschaft. In der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) sind die Klienten in folgenden Bereichen tätig: Akten- und Speichermedienvernichtung, Büro- und Scandienstleistungen, Förder- und Betreuungsbereich (FuB), Industriemontage, Kabelkonfektion, Kreativbereich, Verpackung, WfbM-Transfer, WERKHAUS mit KAFFEEBOHNE und Tages-Café.

Die Teilnehmer*innen des Unternehmerstammtisches werden von Rolf Jehle, Direktor des STWI, in Empfang genommen und begrüßt. Im Anschluss stellt Udo Henneberg, Bereichsleiter WfbM, das Stephanuswerk Isny und die Werkstatt für behinderte Menschen kurz vor. Bei einem gemeinsamen Rundgang durch die WfbM in zwei Gruppen werden neben der Kernwerkstatt u.a. die neuen Räumlichkeiten besichtigt, in denen sich nach dem Umbau der Förder- und Betreuungsbereich (FuB) und der WfbM-Transfer befinden. Udo Henneberg und Ulrike Döring, Arbeitsbereichsleitung WfbM, erläutern dabei Einzelheiten zum Umbau. Abschließend ist Zeit für Gespräche und Austausch.

Die Teilnehmerzahl für den Unternehmerstammtisch ist auf 40 Personen beschränkt.

Info: Treffpunkt ist um 19 Uhr an der Wendeplatte vor dem Haupteingang (Geb. 66.0) Maierhöfener Straße 56, 88316 Isny. Parkmöglichkeiten befinden sich auf dem Gelände: Parkfläche Fahrzeughalle (Geb. 70.3) / Parkfläche Sporthalle (Geb. 72.0) / Parkfläche Haus 76.0.